Kategorie

Netzwerke

Fahrt auf den Spuren von Edith Stein

Wie in den vergangenen Jahren führt der Förderverein des Edith-Stein-Gymnasiums München in den Pfingstferien 2022 eine Fahrt auf den Spuren von Edith Stein durch, unter Leitung der ehemaligen Lehrer Josef Olszewsky und Rudolf Weilguni. Alle am Leben und Werk Edith Steins Interessierten sind dazu eingeladen.
weiterlesen

Pontifikalamt zum 100. Firmtag der hl. Edith Stein

Zu diesem Anlass wird am Mittwoch, 2. Februar, um 19.00 Uhr in der Oppauer Pfarrkirche St. Martin, (Kirchenstr. 8, Ludwigshafenam Rhein) ein Pontifikalamt stattfinden. Dieser Feier wird Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann vorstehen.
weiterlesen

Predigtimpulse aus Begegnungen mit Edith Stein

„… in deinem Mosaik ein Stein …“ Prediger: Diakon Bernhard Eiermann
weiterlesen

100-jähriges Taufjubiläum der hl. Edith Stein

Festlichkeiten in Bad Bergzabern zum 100-jährigen Taufjubiläum der hl. Edith Stein
weiterlesen

Neuer Vorstand der ESGD – Eindrücke von der Jahrestagung in Freiburg

Wir verabschiedeten schweren Herzens den Vorstand und wählten einen neuen Vorstand
weiterlesen

Eindrücke von der Jahrestagung der ESGD in Freiburg

Erste Eindrücke von der Konferenz zu “Edith Stein: Glaube und Vernunft” finden Sie unter dem Link der Seiten der Erzdiözese Freiburg…
weiterlesen

Gedenken an Edith Stein in Schifferstadt

Mehrere Termine: Gottesdienste, Film und weitere Beiträge ...
weiterlesen

Gottesdienste zu Ehren der hl. Edith Stein

Gottesdienste zu Ehren der hl. Edith Stein im Kloster der Dominikanerinnen zur hl. Maria Magdalena in Speiyer.
weiterlesen

Edith-Stein-Gedenk-Gottesdienst

Sonntag, 06. Juni 2020, 11.00 Uhr | Kirche St. Johann Freiburg, Günterstalstr. | Thema: „Wer die Wahrheit sucht“ Weihbischof Dr. Peter Birkhofer steht dem Gottesdienst vor. Konzelebrant ist der Leiter der Seelsorgeeinheit Pfarrer Michael Schweiger.
weiterlesen

Eucharistiefeier zu Ehren der Hl. Edith Stein

Sonntag, 18. Oktober 2020, 18.30 Uhr | Münster ULF | Edith Stein gehört zu den großen Freiburger Persönlichkeiten. Sie lebte zwischen 1916 und 1918 sowie mehrere Monate 1931/32 in der Stadt. Zwischendurch war sie oft Gast im Kloster St. Lioba.
weiterlesen
1 3 4 5 6