Sehnsucht

Uns bleibt die Sehnsucht nach der Fülle des Lebens, bis wir durch das Tor des Todes eingehen dürfen in das schattenlose Licht.

Herz

Je dunkler es hier um uns wird, desto mehr müssen wir unser Herz öffnen für das Licht von oben.

Hingabe

Das innerste Wesen der Liebe ist Hingabe. Gott, der Liebe ist, verschenkt sich an die Geschöpfe, die Er zur Liebe erschaffen hat.

Vertrauen

Ich weiß, daß ich jemanden in meiner Nähe habe, dem ich rückhaltlos vertrauen kann, und das ist etwas, was Ruhe und Kraft gibt.

Vernunft

Der Gefahr, der Vernunftlosigkeit anheimzufallen, bleibt die Person ständig ausgeliefert, die auf ihrer Freiheit stehen und ihr eigener Herr sein will. Ihr Seelenleben ist das spezifisch ungeborgene.

Stille

Wenn die Seele in sich selbst leer und in sich geschlossen ist, ja, wenn das eigene, geräuschvolle Ich ganz fort ist, dann ist Raum und Stille, dass anderes Platz finden und sich vernehmbar machen kann.

Zitate von Edith Stein.

Aktuelles

Vor Gott für alle

Vor Gott für alle Edith Stein − Leben und Botschaft Didier-Marie Golay OCD Das Leben Edith Steins war eine beständige und demütige Suche nach der Wahrheit: nach der Wahrheit als einem Lebensprinzip. Sie war Jüdin und Christin, Philosophin und Ordensfrau, Hochschullehrerin und Karmelitin, Vortragende quer durch Europa und klausuriert. Und Märtyrin. Auch nach der Taufe...
Aussenansicht: Bildungshaus St. Ursula | Erfurt

Jahreskonferenz 2020

Offene Tagung der Edith-Stein-Gesellschaft Deutschland e.V. | vom 17. bis 19. April 2020 in Erfurt | Thema: Christlicher Glaube in säkularer Welt – im Gespräch mit Edith Stein. | Tagungsort: Bildungshaus St. Ursula in Erfurt | Trommsdorfstraße 29, 99084 Erfurt, www.bildungshaus-st-ursula.de
Titelseite der Mitteilungen

Mitteilungen Nr.92 | 07·2019

Mitteilungen im Juli 2019 Schwerpunkt: Auf der Suche nach Wahrheit WAS IST WAHR – zu diesem Thema wurde deutschlandweit in der Erzdiözese Freiburg der Kunstpreis 2019 ausgeschrieben. Aus über 900 eingereichten Arbeiten wurden von einer Jury 19 zur Präsentation ausgewählt. Das Foto auf dieser Seite zeigt eine Arbeit von Ilka Raupach (*1976): Eine Emailleschüssel aus...
Mitteilungen der Edith Stein Gesellschaft Deutschland

Mitteilungen Nr.90 | 12·2018

Mitteilungen im Dezember Nr.90 | 12·2018 Schwerpunkt: Herzenswärme Dieses Bild wirkt auf den ersten Blick wie eine Krippenszene. Eine Frau mit Schleier und weitem Gewand beugt sich über ein Kleinkind und hüllt es in ein Tuch. Von einem lieblichen Ausdruck, wie wir uns Krippenidylle wünschten, ist das Dargestellte weit entfernt. Ein tiefer Ernst wird deutlich....
Mitteilungen der Edith Stein Gesellschaft Deutschland

Mitteilungen Nr.89 | 10·2018

Mitteilungen Nr.89 | 10·2018 Schwerpunkt: „Herausragende Tochter Israels und treue Tochter der Kirche | Heiligsprechung Edith Steins vor 20 Jahren in Rom Ausgerechnet an diesem Tag! Am 11. Oktober 1998, dem Tag der Heiligsprechung Edith Steins, war die Fassade des Petersdomes eingerüstet und mit einem Staubschutznetz verhüllt. Ausgespart blieben einzig das Hauptportal und die Loggia,...
Mitteilungen der Edith Stein Gesellschaft Deutschland

Mitteilungen Nr.88 | 07·2018

Mitteilungen Nr.88 | 07·2018 Schwerpunkt: „Lebendiges Wasser“ Ernsthaft hatte Edith Stein erwogen, in einen Karmel in Palästina einzutreten. Besonders gern wäre sie nach Bethlehem gegangen, weil dort Jesus – von einer jüdischen Mutter – geboren worden war. Aus zwei Gründen wurde Edith Stein davon abgeraten: zum einen aufgrund der Unruhen im Land und zum andern,...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen