Lublinitz / Lubliniec

Familie

Ediths Vater Siegfried Stein stammte aus Gleiwitz, ihre Mutter Auguste Courant aus Lublinitz. 1871 heirateten sie und wohnten zuerst in Gleiwitz, ab 1882 in Lublinitz und schließlich von 1890 an in Breslau, wo am 12. Oktober 1891 Edith Stein geboren wurde. 

Lieblingsort

Lublinitz war ein Lieblingsort für Edith Stein. In ihrer Autobiografie schreibt sie „Für uns Kinder war es die größte Ferienfreude, wenn wir zu den Verwandten nach Lublinitz fahren durften.“(ESGA 1, 10) Sie kannte jeden Winkel des kleinen Städtchens und genoss die Freiheit, die sie dort hatte.

Heute erinnern in Lublinitz die Edith-Stein-Kirche und das Edith-Stein-Museum, das 2009 im ehemaligen Wohnhaus der Großeltern Courant eröffnet wurde, an sie. 

Auf dem jüdischen Friedhof befinden sich die Gräber ihrer Brüder und der Großeltern Courant.

Museum: Muzeum Pro Memoria Edith Stein
ul. Edyty Stein 2
42-700 Lubliniec

www.lubliniec.eu/indexphp/kultura/muzeum-edyty-stein.html

Pfarrei: Parafia Św. Teresy Benedykty od Krzyź/Edyty Stein
ul. Žeromskiego 2
42-700  Lubliniec

www.parafia-edytastein.pl

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen