Mitteilungen Nr.92 | 07·2019

Mitteilungen im Juli 2019

Schwerpunkt: Auf der Suche nach Wahrheit

WAS IST WAHR – zu diesem Thema wurde deutschlandweit in der Erzdiözese Freiburg der Kunstpreis 2019 ausgeschrieben. Aus über 900 eingereichten Arbeiten wurden von einer Jury 19 zur Präsentation ausgewählt. Das Foto auf dieser Seite zeigt eine Arbeit von Ilka Raupach (*1976): Eine Emailleschüssel aus Großmutters Zeiten ist scheinbar gefüllt mit gefrorenem Wasser (Glaspaste). Darin befinden sich zwei Fußabdrücke. Assoziationen wie der Gang auf dem Wasser – von Jesus und Petrus – oder die Fußabdrücke Christi vor seiner Himmelfahrt kommen in den Sinn. Der Betrachtende wird angeregt genau hinzusehen, zu prüfen, hinter die Kulissen zu schauen, nicht dem ersten Eindruck zu trauen. Dann kann man entdecken, dass man – gleichsam von unten – auf die Sohlen zweier Füße blickt. Wie ist ein solcher Abdruck möglich? WAS IST WAHR. Auch die Arbeiten der anderen Künstlerinnen und Künstler zeigen aus unterschiedlichen Perspektiven, dass die Suche nach der Wahrheit ein. …

Seite 2:
Auf der Suche nach der Wahrheit. Gertrud von le Fort und Edith Stein
Seite 3:
25 Jahre Edith-Stein-Gesellschaft Deutschland e.V.
Seite 4:
Aus der Predigt zur Beisetzung von Sr. M. Amata Neyer OCD

PDF lesen

Ähnliche Beiträge

Antworten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen